NaturFreunde Global Baden-Württemberg – Fachtag

Bericht zum 1. Teil des Fachtags am 10. Oktober 2020 als Videokonferenz

Am 10. Oktober konnten rund 40 NaturFreund*innen und Interessierte durch den Vortrag von Mamadou Mbodji, Präsident der afrikanischen Naturfreunde-Verbände und Vize-Präsident der NFI, erfahren, welche dramatischen Auswirkungen die Klimakrise auf dem afrikanischen Kontinent hat und was Klimagerechtigkeit konkret bedeutet. Eindrücklich präsentierte Mamadou Mbodji Zahlen zu den Auswirkungen der Klimakrise auf die Biodiversität und Lebensbedingungen in afrikanischen Ländern, insbesondere auch im Hinblick auf die Landwirtschaft.

Er appellierte mit seinem Beitrag an die Solidarität mit den von der Klimakrise besonders stark betroffenen Ländern Afrikas und forderte verstärkte Maßnahmen der Verursacher-Länder, um die Treibhausgasemissionen drastisch zu verringern. Die gemeinsamen Anstrengungen für mehr Klimagerechtigkeit müssen die umfassende Unterstützung afrikanischer Staaten, insbesondere auch in finanzieller Hinsicht, sicherstellen. Mamadou Mbodji sieht in der vielfältigen Arbeit der afrikanischen NaturFreunde, aber auch in der Solidarität der NaturFreunde international bereits jetzt große Erfolge und herausragendes Engagement, jedoch ist der Weg zu Klimagerechtikeit noch weit und nur durch Solidarität international wie auch zwischen den Generationen erreichbar.

Pablo AgboganPablo Agbogan ergänzte den Vortrag von Mamadou Mbodji durch seinen Bericht über die Arbeit der NaturFreunde in Togo (Case Togo – Amis de la Nature). Auch er bekräftigte nochmals, dass die Treibhausgasemissionen, welche die Klimakrise verursachen, maßgeblich auf die reichen Länder zurückgehen und die Unterstützung afrikanischer Länder in der Anpassung und im Umgang mit den dramatischen Folgen unerlässlich ist. Pablo Agbogan berichtete von der Unterstützung der landwirtschaftlichen Genossenschaften im Bereich der Agrarökologie und den Aufforstungs-maßnahmen sowie der Bildungsarbeit und den Projekten im Bereich der Solarenergie der NaturFreunde in Togo.

TERMINE

Fachbereich NaturFreunde GLOBAL Baden-Württemberg

Videokonferenz  -  Einladung

19. 2. 2021 

16 Uhr
Globale Gerechtigkeit und Solidarität: Positionen zur Landtagswahlin Baden-Württemberg

17 Uhr bis 19 Uhr  
Das Team des Umwelt- und Ausbildungszentrums 
stellt sich vor. Die Beiträge werden von Ingeborg Pint übersetzt.

Bitte anmelden überglobal@naturfreunde-global.de

 

Fachbereich NaturFreunde GLOBAL Baden-Württemberg

Fachtag „Globale Gerechtigkeit und Solidarität“ Teil 2 – Einladung

08. 5. 2021, 10 bis 17 Uhr

1. Lieferkettengesetz

2. konkrete Projekte:

  • Das Umwelt- und Ausbildungszentrum in Bekhar, Senegal
  • die Schokoladenfirma Fairafric  in Ghana

Weitere Informationen und Anmeldung unter: global@naturfreunde-baden.de oder: www.naturfreunde-global.de.

Weitere Termine

24. 9. 2021, Fachbereichskonferenz 17 Uhr

3. 12. 2021, Fachbereichskonferenz 17 Uhr